Aktuelles

Senioren: Torreiches Wochenende

Viele Tore fielen am Wochenende bei den Partien unserer Seniorenteams – es sollten in jedem Spiel mindestens 6 Treffer fallen.

Den Auftakt machten am Samstagnachmittag unsere Alten Herren, die sich in einem überaus fairen Spiel 3:3 unentschieden von Grün-Weiß Holten trennten. Die Tore zum gerechten Endstand schossen Patrick Kapusiok, Mensur Bajric und Michael Kapusziok.

Der Sonntag begann wenig erfreulich. Die 2. Mannschaft geriet gegen den VfvB Ruhrort/Laar II bereits bis zur Pause mit 0:3 in Rückstand und kassierte nach dem Seitenwechsel gar den 4. Gegentreffer. Doch dann besann man sich und lies den Gegner kaum noch zur Entfaltung kommen. Im Sturmdrang gelangen Mark Lachniet und Nihat Aksoy dann zumindest noch eine Ergebniskosmetik zum letztendlich aber nicht unverdienten 2:4 Endstand.

Anders begann unsere 1. Mannschaft. Schon früh brachte Karim Zroui unser Team 2x in Führung. Doch die stets gefährlichen Gäste konnten jedes Mal schnell ausgleichen und ließen zusätzlich die eine oder andere Chance auf die Führung liegen. „Es ist nur ein Frage der Zeit“, hörte man am Spielfeldrand von den Hamborner Zuschauern und sie sollten leider Recht behalten. Nach dem Seitenwechsel machten es die Hamborner dann nämlich besser und zogen auf 2:4 davon, ehe erneut Karim Zroui verkürzen konnte. Die Überlegenheit im Spiel unserer Gäste war allerdings weiterhin unübersehbar und so stellte Rhenania nur kurze Zeit später den alten Abstand wieder her. Sinan Zengin verkürzte in der Schlussminute nur noch zum 4:5 Endstand.

Den erfreulichen Ausklang bescherte dann unsere 3. Mannschaft die einen nie gefährdeten 7:0 Kantersieg über Post Siegfried II einfuhr. Vor der Pause tat man sich noch mit dem Tore schießen schwer (Adrian Manka und Oliver Köster hatten getroffen), nach dem Seitenwechsel lief es dann jedoch wie am Schnürchen. 3x David Ivanovic, Adrian Manka und ein Eigentor der Gäste schafften einen am Ende auch in der Höhe hochverdienten Erfolg.