Aktuelles

Durch alle Höhen und Tiefen

Spannung pur beim Spiel unserer 1. Mannschaft am Sonntagnachmittag bei der 3. Mannschaft von Meiderich 06/95. In einer noch ruhigen 1. Hälfte nutzten die Gastgeber nach gerade mal 13 Minuten  ihre einzige Torchance um mit 1:0 in Führung zu gehen. Durch 2 Standardsituationen drehte Mika Aricicek das Ergebnis noch vor dem Seitenwechsel zu unseren Gunsten.

Nach der Pause kamen die Hausherren zwar überraschend zum Ausgleich, doch Steffen Weisbrod zog nach 67 Minuten einfach mal aus der Distanz ab und überraschte den Gästeschlussmann, dem der Ball durch die Hände zum 2:3 ins Netz glitt.

Dann überschlugen sich die Ereignisse auf eine nur selten gesehene Art und Weise. Nur eine Minute nach der erneuten Führung, kassierten Karim Zroui und Marvin Kollin auf völlig unnötige Art und Weise die rote Karte. Wer nun glaubte eine überlegene Meidericher Mannschaft sehen zu können sah sich getäuscht. Die Gastgeber kamen eigentlich nur zu einer einzigen echten Torchance und die vereitelte Bünyamin Ayar mit einem Foulspiel als letzter Mann. Konsequenz war die 3. rote Karte gegen unsere Mannschaft und ein Elfmeter, den die Meidericher allerdings an die Querlatte setzten. Was die Mannschaft mit 3 Mann in der Unterzahl jetzt ablieferte war aller Ehren wert! Um jeden Ball wurde gefightet, so dass die Gastgeber sich tatsächlich keine ernsthafte Torchance erspielen konnten. Im Gegenteil, die klareren Chancen hatten immer noch die Walsumer und tatsächlich gelang Mika Aricicek nach Freistoßflanke von Steffen Weisbrod in der Nachspielzeit noch der viel umjubelte Treffer zum 4:2 Endstand.

Kurz nach dem Abpfiff dann noch frohe Kunde aus Dinslaken. Spitzenreiter Rhenania Hamborn verlor sein erstes Saisonspiel bei der 2. Mannschaft von SuS Dinslaken 09 mit 1:3 -  die Hoffnung lebt!

Mehr als Hoffnung hegt auch unsere 2. Mannschaft nach einem klaren 4:1 Erfolg im Duell beim direkten Konkurrenten VfvB Ruhrort/Laar II. Überzeugt von der eigenen Stärke setzte sich die Mannschaft souverän durch die Treffer von Nihat Aksoy (2) und Hakan Mert durch. Die Gastgeber aus Ruhrort steuerten noch ein Eigentor bei. Dank für die gute Leistung ist Rang 12 in der aktuellen Tabelle und 2 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Lange Zeit hielt unsere 3. Mannschaft gegen den Tabellendritten Hertha Hamborn II mit. Erst ein umstrittener Strafstoß brachte die Gäste nach 56 Minuten in Führung. Dem zwischenzeitlichen 0:2 lies Adrian Manka per Elfmeter den Anschluss folgen. Zu mehr reichte es dann leider nicht mehr.